Gesunder Schlaf

Vier Fakten zu gesundem Schlaf

Von Alexandra Grossmann · 2018

  1. ​ Langanhaltender Schlafmangel kann krank machen. Ein internationales Team von Wissenschaftlern veröffentlichte im Mai eine Studie, wonach sich ein unter der Woche angehäufter Schlafmangel am Wochenende ausgleichen lasse. Schlaf nachholen geht also. Vorschlafen allerdings nicht.

  2. Im ersten Drittel unseres Schlafes erholen wir uns am besten, denn hier haben wir die längsten Tiefschlafphasen, ganz unabhängig vom Zeitpunkt, zu dem wir einschlafen.

  3. Ein Glas Milch oder Kakao hilft beim Einschlafen, denn darin sind Stoffe enthalten, die das Glückshormon Serotonin bilden. Alkohol dagegen führt zu einer unruhigen Nacht, ebenso wie schwer verdauliches, fettes oder scharfes Essen weniger als zwei Stunden vor dem Einschlafen.

  4. Männer haben ein doppelt so hohes Risiko, im Alter eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu bekommen, wenn sie in der Nacht nur fünf oder weniger Stunden schlafen. Dies hat eine Studie schwedischer Forscher bewiesen, die auf dem Kardiologenkongress 2018 vorgestellt wurde.

Vier Fakten zu gesundem Schlaf
Quelle: TK-Schlafstudie, 2017

Weiterführende Artikel

Array
(
    [micrositeID] => 27
    [micro_portalID] => 26
    [micro_name] => Gesunder Mann
    [micro_image] => 1315
    [micro_user] => 1
    [micro_created] => 1464686902
    [micro_last_edit_user] => 1
    [micro_last_edit_date] => 1556877714
    [micro_cID] => 928
    [micro_status] => 1
    [micro_cache] => 0
    [deleted] => 0
)